WM-Affäre: Bin Hammam bestätigt Millionen-Zahlung

Der frühere Fifa-Vizepräsident Bin Hammam bricht sein Schweigen und bestätigt den Erhalt von 6,7 Millionen Euro in der deutschen WM-Affäre. Fragt sich nur, wofür?...
. .
Veröffentlicht von: FAZ.NET - Sport - Saturday, 13 January
Share |