Wohnbauaffäre länger bekannt

Wien. Nach dem Paukenschlag mit der fristlosen Entlassung des früheren Eisenbahnergewerkschaftschefs Wilhelm Haberzettl als Vorstandschef der Wohnbaugesellschaft BWS und von Vorstandsmitglied Andreas Hamerle Ende der Vorwoche ging es am Montag um die Krisenbewältigung. Der Aufsichtsrat und der neue Vorstand der gemeinnützigen Wohnbaugesellschaft, die 1911 von einem Eisenbahnergewerkschafter als Genossenschaft gegründet worden ist, berieten über die […]...
. .
Veröffentlicht von: Heute nachrichten - Monday, 18 February
Share |