Zollamt fordert von Grundbesitzer 29.000 Euro für Erde

Rechtlich alles richtig gemacht zu haben, glaubte ein Fürstenfelder, der mit Erde von einer Baustelle eine Wiese ebnete. Nun soll er jedoch 28.704 Euro ans Zollamt abliefern. Der Grund selbst ist 9000 Euro wert....
. .
Veröffentlicht von: Kleine Zeitung - Nachrichten Steiermark - Saturday, 12 January
Share |